top of page

Dualseelen-Blog #5: Über Skeptiker und Zweifler

Wenn Schatten sprechen: Spirituelle Skeptiker und wie du vermeidest, dass der Glaube anderer deine Reise zum Scheitern bringt



Du bist sicherlich auch schon (spirituellen) Menschen begegnet, die sich weigern zu glauben, dass Dualseelen überhaupt existieren. Viele, die auf der Dualseelen-Reise sind, erleben es immer wieder, dass das Konzept über die Dualseelen belächelt wird. Auch von spirituellen Menschen wie Heiler, Medium, Reiki-Meister, intuitiver Coach, Yogi etc.


Manche lehnen die Idee über Dualseelen ganz ab, andere sind schon bei der Vorstellung irritiert, manche werden sogar wütend, wenn du es nur erwähnst, und manche versuchen es dir auszureden.


Und ja, auch mir ist das schon oft passiert! Mit Skeptikern konfrontiert zu werden, ist fast wie ein Initiations-Ritual für Dualseelen. Du könntest es als einen Wegweiser der geistigen Welt ansehen, der dir hilft, deine eigene Wahrheit zu finden. Höre nicht auf die Skeptiker. Das ist oft leichter gesagt als getan auf dieser Reise, auf der wir verständlicherweise Experten in der spirituellen Gemeinschaft um Hilfe und Erkenntnisse bitten.


Die Menschen können sich erstaunlicherweise sehr über die Idee der Dualseelen ereifern. Aber was wäre, wenn das ein Geschenk wäre? Eine Botschaft deiner Seele, wem du vertrauen kannst und wen du meiden sollst?


Die Dualseelen-Verbindung erweckt oft deine medialen und sensitiven Fähigkeiten in Lichtgeschwindigkeit. Aufgrund der rasanten Erhöhung der Kundalini-Energie, dir durch die Verbindung ausgelöst wird, findet das spirituelle Erwachen nicht nur im Bereich der "normalen" Liebe und Romantik statt.

Viele Menschen schrecken davor zurück, wenn sie es nicht selbst erlebt haben. Die Astralerfahrungen, die Chakra-Schauer, die Telepathie, die seltsamen und übernatürlichen Aspekte der Verbindung: Für "normale" Menschen kann das wie ein Hirngespinst klingen. Aber diejenigen, die es erlebt haben, wissen, dass es nicht verrückt ist. Es sind alles Anzeichen für eine Dualseelenverbindung.


Aber warum glauben so viele spirituelle Heiler, Medien, Reiki-Meister etc. nicht an das Dualseelen-Konzept? Ganz einfach: Weil es nicht ihr Weg ist.


Wir können nicht vollständig verstehen, was wir nicht erlebt haben. Das ist eine der wichtigsten Seelenlektionen, die wir alle im menschlichen Leben lernen müssen: Dass wir nicht über andere urteilen sollten, wenn wir nicht in ihren Schuhen gelaufen sind. Wir alle sind aufgefordert, die Seelenlektion zu lernen, dass wir anderen erlauben sollen, ihren Weg zu gehen.


Die wahre spirituelle Reise ist offen für jede Möglichkeit. Jeder, der wirklich mit dem Universum verbunden ist, weiss, dass dies ein unendliches Universum ist und dass es ein Ausdruck des menschlichen Egos ist, "gegen" etwas zu sein.


Warum Menschen sich über Dualseelen aufregen

Viele, die gegen die Idee der Dualseelen sind oder nicht glauben, dass es diese Verbindung gibt, haben das Dualseelen-Konzept gänzlich missverstanden. Denn sie stören sich über die Vorstellung, dass eine Person alleine nicht "ganz" ist oder dass es nur eine "wahre Liebe" für eine Person gibt.


Als Dualseele weisst du allerdings, dass du auch alleine «ganz» sein kannst.

Skeptiker sind immer Menschen, die die greifbaren und spürbaren Auswirkungen einer echten Dualseelenverbindung nicht erlebt haben:


  • Die Aktivierung der Chakren und das Kribbeln, das entsteht, wenn du in der Nähe deines Seelenpartners bist

  • Die ständigen Engelszahlen und Synchronizitäten

  • Die telepathische Verbindung

  • Die gemeinsamen Traumerfahrungen, Astralprojektionen und andere "übernatürliche" Effekte der Dualseelenverbindung

  • Die gemeinsamen körperlichen Empfindungen der beiden Partner

  • Der Kundalini-Aufstieg, der übersinnliche Wahrnehmungen und andere "neue" Fähigkeiten auslöst

  • Das Gefühl, sich schon ewig zu kennen, auch wenn man sich gerade erst kennengelernt hat...

  • Und so viel mehr...

Die Reise vom Getrenntsein zum Einssein

Das Erstaunliche für Dualseelen ist: Wir befinden uns auf einer Reise, auf der wir das, womit die ganze Menschheit zu tun hat, in einem verstärkten Sinne neu erleben. Die Reise von der Trennung zum Einssein.


Die Reise, zu der das gesamte menschliche Kollektiv gedrängt wird. Zu erkennen, dass wir alle Lichtwesen sind, die hinter allem stehen. Und es ist eine einzigartige Reise, die sehr herausfordernd ist (und nein, nicht jeder ist eine Dualseele).


Wenn du eine Dualseele bist und eine wahre Dualseelen-Verbindung erlebst, weisst du es in deiner Seele. Und dann es spielt keine Rolle, was andere Leute sagen. Lass deshalb nicht zu, dass Aussenstehende deine Erfahrungen zu diskreditieren.


Es sind deine Erfahrungen, die du machen musst. Es ist der Weg deiner Seele, diese Erfahrungen zu machen, und niemand sollte dich davon abbringen. Du sollst deine Wahrheit und deine Erfahrungen auf deine Weise zu machen.


Die subjektive Natur der Spiritualität

Jeder Mensch befindet sich auf einem anderen Weg im Leben. Das hast du sicher schon erlebt, wenn du versucht hast, Freunden, Verwandten oder sogar Menschen in spirituellen Gruppen deine Dualseelen-Verbindung zu erklären. Die Leute sind irritiert, zeigen ihre Skepsis, weil sie die Verbindung nicht selbst erlebt haben. Und das ist in Ordnung.


Spiritualität ist subjektiv, denn du bist derjenige, der diese Erfahrung macht. Es ist niemals Sache eines Gurus, spirituellen Autors, Hellsehers oder Heilers, dir vorzuschreiben, wie deine Reise verläuft oder was für dich wahr ist. Deine Seele nutzt diese Erfahrung wahrscheinlich, um dir zu zeigen, dass andere Menschen nicht die Antwort sind.


Deine Seele will dich lehren, nach innen zu gehen und dich mit deiner eigenen Wahrheit zu verbinden. Dass du deiner eigenen Intuition vertraust.


Wenn richtig und falsch keinen Sinn machen

Der eine glaubt an die christliche Religion, der andere an ein buddhistisches Nirwana. Ist das eine "richtig" und das andere "falsch"?


Das muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden. Wir sind nicht hier, um anderen etwas vorzuschreiben, sondern um unsere eigenen Erfahrungen zu machen. Ich liebe das amerikanische Sprichwort: "Stay in your lane". So viele Menschen würden von diesem Ratschlag profitieren: Sich auf ihr "Fahrerlebnis" (d.h. das Leben) zu konzentrieren und sich nicht in das Leben von anderen einzumischen.


Wenn Schatten sprechen

Was auch immer die Skeptiker sagen: Sei dir bewusst, dass viele Menschen aus verschiedenen Gründen dem Dualseelenkonzept abgeneigt sind. Oft sind es ihre eigenen Schatten, die getriggert werden.


  • Vielleicht haben sie es im Leben schwer gehabt mit Liebe und Romantik und sind wütend über die Vorstellung, dass es bedingungslose Liebe gibt.

  • Sie haben vielleicht gesehen, wie andere Menschen in ihren Beziehungen verletzt wurden und glauben, dass es keine "wahre Liebe" gibt - deshalb halten sie es für ihre Pflicht, einen Glauben zu verleugnen, den sie für schädlich halten.

  • Sie glauben vielleicht, dass die Idee über Dualseelen Menschen dazu ermutigt, unglücklich zu sein und sich nach etwas zu sehnen, das sie für "unmöglich" halten

  • Sie haben etwas gelesen, das besagt, dass Dualseelen oder Seelenverwandte nicht real sind


Das Ego offenbart sich selbst

Auch hier gilt: Wenn du jemandem begegnest, der sich vehement gegen die Idee der Dualseelen wehrt, bedeutet das immer, dass er die Verbindung selbst noch nicht erlebt hat.


Aber jeder, der etwas spirituell ablehnt, zeigt dir, dass sein Verständnis des Universums und der Natur des Geistes begrenzt ist. Er zeigt damit, dass er noch im Ego steckt.


Wie bereits erwähnt, versteht jeder wirklich spirituelle Mensch, der einen Zustand der Erleuchtung erreicht hat - also das Ego überwunden hat -, dass es mehr in diesem Universum gibt, als wir in unserem menschlichen Zustand wahrnehmen können.


Ein wahrhaft spiritueller Mensch ist immer offen dafür, anderen ihre Erfahrungen zu ermöglichen. Er verurteilt andere Erfahrungen nicht. Er versteht, dass selbst wenn er etwas nicht erlebt hat, das nicht bedeutet, dass es nicht "real" ist. Er weiss, dass jeder Mensch seinen eigenen Weg gehen muss. Du darfst deinen Weg auf jede Art und Weise geniessen, die du wählst.


In a nutshell:

  1. Bleibe in deiner eigenen Wahrheit.

  2. Nur weil jemand anderes etwas nicht erlebt hat, heisst das nicht, dass es nicht real ist: Du bist nicht verrückt, du bist lediglich auf der Dualseelen-Reise 😉

  3. Konzentriere dich auf das, was dich bei deiner Erfahrung unterstützt und hilfreich ist

  4. Höre auf deine Intuition, verbinde dich mit deiner Seele

  5. Versuche, die Dualseelen-Verbindung nicht gedanklich zu analysieren, sondern sie zu erleben und ganz präsent zu sein - mit Herz und Seele

  6. Wisse, dass es da draussen Tausende von anderen Dualseelen gibt, die dasselbe erleben wie du

  7. Wisse, dass du für einen ganz besonderen Zweck hier bist und dass dein geistiges Team und das ganze Universum dich unterstützen und dankbar sind für das, was du erleben und durchmachen willst

Danke, dass du dich für diese Reise entschieden hast! Ich glaube an dich 💖


Die Twin Flame Journey ist mit all ihren Facetten eine grosse Challenge. Wenn du am Punkt bist, wo du nicht mehr weisst, was richtig oder falsch ist, dann hilft es, dir Unterstützung zu suchen. Ich bin gerne für dich da und begleite dich auf dieser Reise und zeige dir, wo deine Potentiale und Chancen liegen für dich. Melde dich gerne bei mir, wenn du dir Unterstützung wünschst für deine Reise – ich freue mich auf dich! Und abonniere auch gerne meinen Newsletter, damit ich dich über neue Tools oder Kurse informieren kann. Benutze hierfür die Box unten an der Seite 👇🏻.

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page