top of page

Wie du dich mit deinem höheren Selbst verbindest

Aktualisiert: 17. Nov. 2023



Wenn du einen bestimmten Radiosender hören möchtest, dann stellst du dein Radio auf diesen Sender ein, indem du das Radio auf eine bestimmte Frequenz einstellst. Dasselbe gilt, wenn du dir eine bestimmte Sendung im Fernsehen ansehen willst. Es ist die Frequenz, auf die du dich einstellst, die bestimmt, was du hörst und siehst.


Unser Gehirn arbeitet auf die gleiche Weise mit dem Unterschied, dass wir nur zwei Sender haben, auf die wir uns einstellen können: den Ego-Sender und den Sender des höheren Selbst.


Der Ego-Sender ist der Sender, der aus dem programmierten Verstand stammt, der all unsere begrenzenden Glaubenssätze enthält, die unsere Ängste erzeugen. Die Ego-Station ist unser verwundetes Selbst, unser falsches Selbst - das geschützte Selbst, das wir zu sein gelernt haben, als wir aufwuchsen und Wege finden mussten, die Kontrolle darüber zu haben, Liebe zu bekommen, Schmerz zu vermeiden und uns sicher zu fühlen. Unser verwundetes Ego-Selbst ist ein geschlossener Kreislauf. Es arbeitet mit alten Informationen, die wir als Heranwachsende erworben haben, Informationen, die nicht mehr relevant oder gar unwahr sind. Das Ego ist nicht offen für neue Informationen. Es ist nicht offen für die Wahrheit.


Die Station des höheren Selbst ist die Station, die die unbegrenzten Informationen des Universums anzapft - Informationen, die jenseits des programmierten Verstandes liegen. Die Station des höheren Selbst zapft die Quelle der Wahrheit an, die immer da ist, um uns zu unserem höchsten Wohl zu führen.


Wie stellst du deine Frequenz auf den Sender deines höheren Selbst ein?


Wir alle haben einen "Drehknopf" erhalten, der uns entweder auf die niedrige Frequenz unseres Ego-Senders oder auf die hohe Frequenz unseres höhere Selbst-Senders einstellt. Diese Wählscheibe ist unsere Absicht.


Wir haben nur zwei Intentionen, aus denen wir wählen können:

  1. Die Absicht, Liebe zu bekommen und Schmerz durch eine Form von kontrollierendem Verhalten zu vermeiden

  2. Die Absicht, zu lernen, uns selbst und andere zu lieben


Die Absicht, Liebe zu bekommen und Schmerz zu vermeiden, senkt unsere Frequenz und hält uns in unserem begrenzten Verstand fest, also in unserem Ego-Verstand. Wenn wir diese Absicht/Frequenz wählen, bleiben wir in den Gedanken (den Lügen) und den lieblosen Handlungen stecken, die Furcht, Angst, Depression, Schuldgefühle, Scham, Stress, Wut, Eifersucht, Groll und so weiter erzeugen.

Die Ego-Frequenz ist die Frequenz des Opferseins. Wir wählen diese Frequenz, wenn wir die Absicht wählen, die Kontrolle über das Erhalten von Liebe und das Vermeiden von Schmerz zu haben.

Wir können unsere Meinung aber jederzeit ändern und die Absicht wählen zu lernen, was zu unserem höchsten Gut und dem höchsten Gut von allen ist. Wir können uns dafür entscheiden, etwas über unseren Ego-Verstand zu lernen, anstatt in ihm stecken zu bleiben.

In dem Moment, in dem wir die Absicht wählen, etwas über die Liebe zu lernen, erhöhen wir unsere Frequenz und sind in der Lage, auf die Station des höheren Selbst zuzugreifen.

Das ist so, als würden wir uns aus den Begrenzungen unseres persönlichen Computers ins Internet begeben - nur besser. Während einige der Informationen im Internet wahr sind und andere nicht, sind alle Informationen, die wir von der Station des höheren Selbst erhalten, wahr - sie kommen von der Quelle der Wahrheit.


Das Einzige, was uns davon abhält, die Station des höheren Selbst zu wählen, ist unsere Sucht nach Kontrolle. Der Ego-Verstand will die Kontrolle über unsere Gefühle, über die Gefühle und Handlungen anderer und über den Ausgang der Dinge.

Wenn dein Wunsch nach Kontrolle grösser ist als dein Wunsch, liebevoll zu dir selbst und anderen zu sein, und grösser als dein Wunsch, in der Wahrheit zu leben, wirst du in der Ego-Station stecken bleiben.


Die Ego-Station sagt uns, dass wir Kontrolle über Dinge haben können, über die wir in Wirklichkeit keine Kontrolle haben: über andere und über Ergebnisse. Wir können zwar mit verschiedenen Süchten, Verdrängung und Ablenkung eine gewisse Kontrolle über unsere Gefühle haben, aber das führt nur zu grösserem Unglücklichsein. Unsere Gefühle sind ein inneres Leitsystem, das uns wissen lässt, ob wir mit unserem Denken und Verhalten auf dem richtigen Weg sind oder nicht. Gefühle mit Süchten, Verdrängung oder Ablenkung zu unterdrücken, führt nur zu mehr Schmerz.


Du wirst viel Freude, Dankbarkeit und Ausgeglichenheit verspüren, wenn du die Absicht wählst zu lernen, dich selbst und andere zu lieben und auf die unendlichen Informationen zuzugreifen, die dir zur Verfügung stehen, wenn du auf deine höheres Selbst-Station eingestimmt bist.



© Regina Voegelin 2021






60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page