DSCN3976.jpg

Hey,

mein Name ist Regina

Es bereitet mir grosse Freude zu sehen, wenn Menschen persönlich wachsen, ihre Potenziale entfalten und sich ein selbstbestimmtes und zufriedeneres Leben kreieren. Das ist mein persönliches Warum. Es ist meine innerste Überzeugung, dass jeder Mensch zu mehr berufen ist als nur in einem Hamsterrad von Verpflichtungen und Abhängigkeiten und zu verharren und sich dadurch klein zu halten. Mein grösster Herzenswunsch ist es, dass auch du deine wahre Essenz erkennst und das Steuer über dein Leben übernimmst.

Jahrelang habe ich gegen meine innere Stimme gelebt und das abgelehnt, was mein grösstes Potential ist: meine Sensitivität, meine medialen Fähigkeiten und mein spirituelles Bewusstsein. Es hat sehr lange gedauert, bis ich mein wahres Selbst erkennen und annehmen konnte. Aus Angst, abgelehnt oder belächelt zu werden, als "Eso-Tante" abgestempelt zu werden. Sehr lange habe ich mich sogar über die spirituelle Szene lustig gemacht und sie als "Eso-Kram" abgetan. Heute weiss ich, dass es einen fundamentalen Unterschied gibt zwischen Esoterik, Medialität und spiritueller Entwicklung. Und heute lebe ich eine bodenständige, alltagstaugliche Spiritualität, basierend auf den modernen spirituellen Lehren von Eckhart Tolle, Dr. Joe Dispenza und Neale Donald Walsch.

Durch die Ablehnung meiner wahren Essenz habe ich mir selbst sehr lange unnötigen Schmerz zugefügt und habe mir auf dem Weg zu meiner Berufung unnötig viele Stolpersteine und Blockaden in den Weg gelegt.

Obwohl ich irgendwie schon immer anders war als der "normale" Durchschnittsmensch (wie der auch immer definiert wird), habe ich mich geschämt für meine Gefühle und Talente und sie deshalb sehr lange gut verborgen gehalten. Bis ich endlich realisiert hatte, dass ich mich dadurch selbst ablehne und gegen mich selbst kämpfe. 

Durch meine erste existenzielle Sinnkrise - ausgelöst durch eine karmische Begegnung - wurde ich gezwungen, in mich hineinzuschauen und meine Herzmauern niederzureissen. Das war meine erste dunkle Nacht der Seele. Der Schmerz und all die Schattenanteile, die dabei hochkamen, überforderten mich allerdings derart, dass ich mich entschied, das alles zu verdrängen und von mir wegzuschieben. Ich war noch nicht bereit, mir das alles anzuschauen. Weil ich damals noch nicht wusste, wie ich mit all dem Schmerz und all den Ängsten umgehen sollte. So fiel ich wieder ins alte Fahrwasser zurück und verschloss mich vor der (Selbst-)liebe und liess mein Ego über mich regieren.

Erst die Begegnung mit meiner Dualseele liess mein mühsam zusammengebasteltes Kartenhaus zum Einstürzen bringen und den freien Fall ins Nichts anzustossen. All meine mühsamst zusammengeflickten Wunden wurden wieder aufgerissen, sämtliche alte Verletzungen, Ängste, Glaubenssätze, an denen ich zuvor schon gearbeitet hatte, kamen alle auf einmal zusammen wieder hoch. Ich war ein Nichts, ich stand vor dem Nichts, ich wusste nichts mehr. Meine verarbeitet gemeinte Begegnung mit dem karmischen Partner, der genau diese Themen auch schon angetriggert hatte, erlebte ich nun nochmals - einfach mit zehnfacher Wucht.

 

Das war also meine zweite dunkle Nacht der Seele. Dieses Mal blieb sie allerdings so lange, bis ich noch tiefer grub und mich endlich meinen inneren Dämonen stellte. Und das war gut so. Denn nur so konnte Heilung geschehen und ich zu dem Menschen heranwachsen, der ich heute bin.

Mein bisheriges Leben war geprägt von stetiger Veränderung. Dadurch konnte ich nie lange in meiner vermeintlichen Komfortzone verweilen - und das hat entscheidend zu meiner persönlichen Transformation beigetragen. So beschäftige ich mich seit mehr als 15 Jahren mit meiner spirituellen und persönlichen Entwicklung und bin stets neugierig, wieder Neues zu lernen und zu entdecken. 

Es gab auf meinem bisherigen Weg Rückschläge, Schicksalsschläge und Tiefschläge, die mich immer wieder dazu zwangen, über mich selbst hinauszuwachsen und mich meinen Ängsten, Glaubenssätzen und Blockaden zu stellen.

Meine Erfahrungen haben mir die Kraft und den Mut gegeben das umzusetzen, wofür mein Herz wirklich brennt: andere Menschen zu begleiten, unterstützen und motivieren. Und das an andere weiterzugeben, was ich bis jetzt gelernt habe und was mir auf meinem Weg weitergeholfen hat.

Aufgrund meiner fundierten Ausbildungen zum Hypnose-Master und Hypnose-Therapeutin sowie zum ganzheitlichen Life Coach kann ich dich auf deinem Weg deiner persönlichen und spirituellen Entwicklung begleiten. Meine über 20jährige Erfahrung als Personalverantwortliche in diversen internationalen Industrieunternehmen unterstützt mich dabei.

Ich freue mich, wenn ich auch dich mit meinem Wissen und mit meiner Erfahrung unterstützen darf!

Neben meiner Neugier und Wissensdurst, stets Neues lernen zu wollen, suche ich auf Reisen in andere Länder und Kulturen immer wieder neue Inspirationen. Daneben habe ich eine grosse Leidenschaft für Fotografie und Interior Design. 

Image by Timothy Eberly

Meine Aus- und Weiterbildungen

22/23  NLP Practitioner & NLP Life Coach Certification (Accredited) | Transformation Academy, USA

22/23  Kundalini Reiki Master-Level | Claudia Detjen, DE

21/22  Feng Shui | Centre of Excellence, UK

2021   Life Coach | Achology Academy of Modern Psychology, UK (www.achology.com)

2021   Professional Life Coach | Transformation Academy, USA (www.transformationacademy.com)

2021   Transformation Life Coach | Transformation Academy, USA

2021   Life Purpose Life Coach | Transformation Academy, USA

2021   Spiritual Life Coach | Transformation Academy, USA

2021   Channel-Medium & Trance Healing | N. Frost/R. Hungerland, DE (www.medium-geistige-welt.com)

2021   Reiki Level 1&2 | Centre of Excellence, UK (www.centreofexcellence.com)

2021   Chakra and Aura Healing | Centre of Excellence, UK

2021   Past Life Healing | Centre of Excellence, UK

2020   Akasha Chronik Reading | Gabriela Joos, CH

2014   Quantum Matrix Healing | Onofrio Puleo, CH

2014   Hypnose-Master & Hypnose-Coach | TherMedius©, DE (www.thermedius.de)

2013   Dipl. Hypnose-Therapeutin | Institut für ganzheitliche Methodik, CH

1998   Master of Arts / Germanistik & Geschichte | Universität Basel, CH

What People Say

Image by Patrick Fore

Vielen lieben Dank für Deine tolle Arbeit, deine Sichtweise und Unterstützung! Das macht Spass, wenn es auch zum Teil "hart" für die Seele ist. 😊

” 

—  Roger